Q-Dir Portable

Q-Dir Portable 5.41

Datei-Manager mit Multi-Fenster-Modus

Mit Q-Dir Portable nutzt man einen von USB-Sticks startbaren Ersatz für den Windows-Explorer. Der kostenlose Dateimanager stellt mehrere Pfade in einem Multi-Fenster-Modus gleichzeitig dar. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Multi-Fenster-Modus
  • 12 verschiedene Ansichten
  • Farbfilter für Dateitypen
  • Druck- und Exportfunktionen
  • integrierte Online-Suche

Nachteile

  • zum Teil verwirrende Menüs
  • nicht immer übersichtlich
  • angestaubte Optik

Gut
7

Mit Q-Dir Portable nutzt man einen von USB-Sticks startbaren Ersatz für den Windows-Explorer. Der kostenlose Dateimanager stellt mehrere Pfade in einem Multi-Fenster-Modus gleichzeitig dar.

Standardmäßig startet Q-Dir Portable mit vier Explorer-Fenstern. Insgesamt entscheidet man sich zwischen zwölf verschiedenen Fensteranordnungen. Auf diese Weise schiebt man Daten bequem per Drag&Drop zwischen den Verzeichnissen hin und her. Wie im Windows-Explorer durchstöbert man zudem mit Q-Dir Portable die Festplatte, erstellt und löscht Dateien und Ordner oder setzt Verzeichnisse als Favoriten. Verschiedene Ordneransichten und Vorschaubilder gehören ebenfalls zur Ausstattung.

Zusätzlich erforscht man über die integrierte Online-Suche die Bedeutung von Dateinamen und fügt bei Bedarf eigene Suchmaschinen hinzu. Mit Hilfe des optionalen Farbfilters markiert Q-Dir Portable Dateitypen mit individuellen Farben und bringt mehr Übersicht in große Verzeichnisse. Alle Ansichten lassen sich exakt drucken oder in die Formate CSV, TXT, XLS und HTML exportieren. Eine Bildschirmlupe rundet das Programm ab.

Fazit Q-Dir Portable zieht problemlos mit dem Windows-Explorer gleich. Das kleine und genügsame Programm beherrscht alle nötigen Funktionen zur Dateiverwaltung und glänzt darüber hinaus mit nützlichen Zusatz-Funktionen. Da fällt die nicht mehr ganz zeitgemäße Optik wenig ins Gewicht.

Q-Dir Portable

Download

Q-Dir Portable 5.41